DOROTHEA GALUSKA

Praxis für Seelen-Begleitung und Seelen-Entfaltung

Wie kann ich in meiner Arbeit leidenschaftlich sein ohne mich zu überfordern?

Das Gute Siegt immer Web

Trotz aller Bücher, Ratgeber, Workshops und Kongresse zu den Themen „Burn-out“ und Resilienz bleibt oft die Klage über das „zu viel“ an innerer und äußerer Belastung. Wir bleiben irgendwie „Opfer“ unserer Arbeit.

Erinnern Sie sich, warum Sie Ihren Beruf damals gewählt haben? Welche Visionen Sie hatten, wie Sie sich darin verwirklichen wollten? Welche Menschen wichtige Lehrer oder Mentoren für Sie waren? Welchen Einfluss hat Ihre Tätigkeit auf Ihre Identität - und Ihre Identität auf Ihre Tätigkeit? Was wären Sie gern geworden, wenn Ihnen alles möglich gewesen wäre?

Mein Anliegen ist es, Ihnen Ihre Leidenschaften und Sehnsüchte wieder spürbar werden zu lassen, den lebendigen Funken für Ihre Tätigkeiten, die wirklich tiefen Sehnsüchte Ihrer Seele. Hier kann sich die Frage nach der eigenen Überforderung in den Wunsch verwandeln, mit unserer Arbeit etwas Einzigartiges in die Welt zu bringen.

Unser Arbeiten ist ein intensiver Selbstausdruck, und wenn wir hier in Zweifel, Selbstanklage oder Klage über die äußeren Bedingungen feststecken, lassen wir uns wenig Raum für Erfüllung und Dankbarkeit. Ich möchte Sie aufmerksam machen auf die kleinen Momente im Arbeitsalltag, in denen wir uns entscheiden können, ob wir uns im Widerstand aufreiben oder neue andere Wege gehen. Vielleicht können Sie Qualitäten von Mitgefühl, Humor und Spiel in Ihre Arbeit (zurück)bringen.

Manchmal geht es aber auch um mutige größere Entscheidungen, ob diese Stelle, diese Firma oder gar dieser Beruf wirklich (noch) stimmig für mich sind.